Auszeichnungen und Ehrungen zum Schuljahresende 2015/2016

 

Am Ende jedes Schuljahres treffen wir uns alle in der Turnhalle, um das Schuljahr  feierlich zu beenden und noch einige Auszeichnungen vorzunehmen.

In diesem Jahr konnten sich 14 Sportler über die Ehrenurkunde des Bundespräsidenten Joachim Gauck bei den Bundesjugendspielen freuen.

Sportlichste Klasse wurde bei diesem Wettbewerb die Klasse 3b. Mit einer Ehrung des Fördervereins unserer Grundschule wurden folgende Sportler bedacht, die unsere Schule 4 Jahre lang aktiv bei Wettkämpfen vertreten haben:

 

Alexander Prömel

Paul Stohr

Hanna Ulbricht

Emely Kober.

 

Ebenfalls vom Förderverein ausgezeichnet wurde als beste Altpapiersammlerin:

 

Jette Wippich mit 1433 kg.

 

Herzlichen Dank auch an alle anderen, die unsere Grundschule durch fleißiges Sammeln unterstützten. So können wir für die Kinder viele schöne Dinge möglich machen. Es wäre toll, wenn wir auch im nächsten Schuljahr mit ihrer Hilfe rechnen können.

 

Auswertung des Kunstwettbewerbes

 

Klasse 3 – Motto: „Aus dem Rahmen gefallen“

 

  1. Platz – Nele Stock
  2. Platz – Mya Angelina Kaiser
  3. Platz – Pascal Holz

 

Klasse 4 – Motto: „Alles ist rund und bunt“

 

  1. Platz – Thabea Stohr
  2. Platz – Hanna Ulbricht
  3. Platz – Emely Knoof

 

Auswertung des Englischwettbewerbs Klasse 4

 

  1. Platz – Greta Löscher
  2. Platz – Jackie Zieger
  3. Platz – Lisa Scheller

 

Erwähnenswert ist auch der 1. Platz von Laura Kroschky – Klasse 1, beim regionalen Mathematikwettbewerb gegen 17 Schulen.

Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten recht herzlich.

 

Verabschiedung Klasse 4

 

Am Freitag, den 24.06.2016 wurde es wieder Zeit Abschied zu nehmen. Die 26 Schüler unserer 4. Klasse wurden von uns mit einem symbolischen Sprung in den neuen Lebensabschnitt verabschiedet. 19 von ihnen besuchen künftig die Oberschule Trebsen und 7 Schüler werden auf ein Gymnasium gehen.

Wir, die Lehrer und Schüler der Grundschule Trebsen, wünschen unseren „Noch – Viertklässern“ alles Gute für die weitere Zukunft. Allen Eltern möchten wir noch einmal für die gute Zusammenarbeit danken.

 

A. Rackwitz